Offroad action

Čeština | English | Deutsch
 
logo
 

Action On IceFacebook
 

BMP-1    Schützenpanzer 

BMP-1   Der BMP-1 ist ein schwimmfähiger Schützenpanzer aus sowjetischer Entwicklung und eines der am weitesten verbreiteten gepanzerten Fahrzeuge der Welt. Die Abkürzung BMP steht im Russischen für Боевая Машина Пехоты (Bojewaja Maschina Pjechoty) was soviel wie „Gefechtsfahrzeug der Infanterie“ bedeutet.

 

Allgemeine Eigenschaften
Besatzung 3 (Fahrer, Kommandant, Schütze) + 8 Soldaten
Länge 6,74 m
Breite 2,94 m
Höhe 2,15 m
Gewicht 13,5 Tonnen (Gefechtsgewicht)
Panzerung und Bewaffnung
Panzerung maximal 33 mm
Hauptbewaffnung 1 x 73-mm-Glattrohrkanone (2A28) und

AT-3, AT-4, AT-5-Panzerabwehrlenkwaffen

Sekundärbewaffnung 1 x 7,62-mm-PKT-Maschinengewehr (koaxial)
Beweglichkeit
Antrieb 6-Zylinder-V-Dieselmotor UTD-20
300 PS (225 kW)
Federung Torsionsstab
Höchstgeschwindigkeit 65 km/h (Straße), 45 km/h (Gelände), 7 km/h (Wasser)
Leistung/Gewicht 16,7 PS/Tonne
Reichweite 600 km (Straße), 400 km (Gelände)

Production

1966 begann der Bau der ersten Prototypen. Im gleichen Jahr wurde das neue Fahrzeug offiziell in der Sowjetarmee in Dienst gestellt, vorerst aber nur zur Erprobung auf Übungsplätzen bei Rschew und Kubinka verwendet. Der Öffentlichkeit wurde der neue Panzer auf der Oktoberparade auf dem Roten Platz 1967 erstmals vorgestellt. Danach wurden die Prototypen nochmals überarbeitet, um die schlechte Balancierung auszugleichen. Dies wurde durch eine Verlängerung des Fahrzeugs erreicht, die das hohe Gewicht des Motors ausgleichen sollte. Parallel entstand eine große Fertigungsanlage in Tscheljabinsk, wo das Konstruktionsbüro Isakow mit der Weiterentwicklung und dem Entwurf von verschiedenen Varianten begann. Die Auslieferung an die reguläre Truppe unter dem Namen BMP-1 begann 1969.

In den folgenden Jahrzehnten ersetzte der BMP-1 in mehr Einheiten als ursprünglich geplant den BTR-50 und wurde zum verbreitetsten Schützenpanzer der Sowjetarmee. Nachdem zahlreiche BMP-1 in Afghanistan zerstört worden waren, wurde 1982 der BMP-2 als verbessertes Modell eingeführt, das den Vorgänger allerdings nicht in allen Einheiten ersetzen sollte. Eine grundlegende Neuentwicklung mit nur wenigen Ähnlichkeiten zum BMP-1 ist der BMP-3.

Die verschiedenen Varianten und Lizenzproduktionen eingerechnet, wurden weltweit bisher schätzungsweise rund 55.000 BMP-1 gebaut.

 

Verbreitung:

Abkhazia, Afghanistan, Algeria, Angola, Armenia, Azerbaijan, Belarus, Bulgaria, Cambodia, Côte d'Ivoire, Cuba, Czech Republic, Democratic Republic of the Congo, Egypt, Eritrea, Ethiopia, Georgia, Greece, Hungary, Iran, Iraq, Israel, Kazakhstan, Kyrgyzstan, Libya, Mongolia, Morocco, Moldova, Mozambique, Myanmar, Nagorno-Karabakh, North Korea, People's Republic of China, Poland, Romania, Russia, Serbia, Slovakia, South Ossetia, Sri Lanka, Sudan, Syria, Tajikistan,Tamil Eelam Turkmenistan, Ukraine, Uruguay, Uzbekistan, Vietnam, Western Sahara, Yemen.